Image
Die Urologie am Rheinfall AG wurde im Juni 2017 von Frau Dr. med. Isabelle S. Keller gegründet. Sie ist im alleinigen Besitz von Frau Dr. Isabelle S. Keller. Die Institution ist finanziell, prozessual und ideologisch unabhängig von anderen Gesundheitsinstitutionen wie zum Beispiel Privatspitälern.

Ziel der Institution ist die exzellente urologische Versorgung der Bevölkerung des Kantons Schaffhausens und des Zürcher Weinlandes, unabhängig von Geschlecht und Versicherungsklasse.

Als selbständige Belegärztin mit allen Dignitäten für die operative Urologie gemäss SIWF/FMH und als Zürcherin in der Schweiz ausgebildet, operiert Frau Dr. med. Isabelle S. Keller am Kantonsspital Winterthur
https://www.ksw.ch aufgrund des exzellenten professionellen Umfeldes, das sie den Patienten dort bieten kann.

In der Praxis werden neben der urologischen Medizin auch physiotherapeutische Leistungen, speziell ausgerichtet auf Beckenbodenbeschwerden, unter dem Namen
Physiotherapie am Rheinfall angeboten. www.physiotherapieamrheinfall.ch

Auf dem SIG Areal Neuhausen am Rheinfall
Nach einjähriger Bauzeit im Rahmen der Neugestaltung des SIG-Areals https://www.sigareal.ch in unmittelbarer Nähe zum Rheinfall http://www.rheinfall.ch/de/ können die Praxisräumlichkeiten ab Juni 2018 im 100-jährigen und unter Denkmalschutz stehenden Haus Weinberg, einem neoklassizistischen ehemaligen Industriegebäude der SIG Neuhausen, eröffnet werden.
Im Zuge der Totalsanierung und des Umbaus der SIG-Industriebauten Weinberg, Grünerbaum und Hochbau zu Loftwohnungen und Gewerbeflächen konnte die Praxis in der ehemaligen Waffenproduktionsstätte von Grund auf als Innenneubau realisiert werden.
Die denkmalgeschützten Fassaden wurden in das ursprüngliche Erscheinungsbild zurückgeführt (Weinberg und Grünerbaum: Neoklassizismus, Hochbau: Bauhausstil) und die Gebäudehülle innenliegend energetisch totalsaniert. So konnte für den gesamten Gebäudekomplex der Minergiestandard erreicht werden.

Die Praxisplanung erfolgte mit P&P Architekten AG
http://www.piotrowski-architekten.ch in Winterthur, welche architektonisch für das gesamte Umbauprojekt der drei Häuser verantwortlich ist. Aus der Mischung eigener Gestaltungsideen mit Fokus auf die medizinische Prozessoptimierung zusammen mit der fachlichen und kreativen Unterstützung des Architekturbüros konnten wir in den historischen Gemäuern eine bezüglich Atmosphäre und Funktionalität einmalige Praxis schaffen.

Beim Innenausbau der Praxis war es uns wichtig und ist gelungen, lokale Handwerker, Schweizer Produkte sowie Geräte mit hoher Effizienzklasse zu berücksichtigen. An dieser Stelle sei allen Beteiligten noch einmal herzlich gedankt!
Auch in Zukunft werden wir auf eine ökologische Arbeitsweise im Sinne des Patienten achten. Wir werden Einwegartikel und Wegwerfprodukte, wo medizinisch vertretbar, vermeiden. Wir sind an den Energieverbund Neuhausen
http://www.evnh.ch angeschlossen und beziehen unsere elektrische Energie lokal in Form von naturmade star https://www.naturemade.ch/de/.

Die Urologie am Rheinfall AG wurde im Juni 2017 von Frau Dr. med. Isabelle S. Keller gegründet. Sie ist im alleinigen Besitz von Frau Dr. Isabelle S. Keller. Die Institution ist finanziell, prozessual und ideologisch unabhängig von anderen Gesundheitsinstitutionen wie zum Beispiel Privatspitälern.

Ziel der Institution ist die exzellente urologische Versorgung der Bevölkerung des Kantons Schaffhausens und des Zürcher Weinlandes, unabhängig von Geschlecht und Versicherungsklasse.

Als selbständige Belegärztin mit allen Dignitäten für die operative Urologie gemäss SIWF/FMH und als Zürcherin in der Schweiz ausgebildet, operiert Frau Dr. med. Isabelle S. Keller am Kantonsspital Winterthur
https://www.ksw.ch aufgrund des exzellenten professionellen Umfeldes, das sie den Patienten dort bieten kann.

In der Praxis werden neben der urologischen Medizin auch physiotherapeutische Leistungen, speziell ausgerichtet auf Beckenbodenbeschwerden, unter dem Namen
Physiotherapie am Rheinfall angeboten. www.physiotherapieamrheinfall.ch

Auf dem SIG Areal Neuhausen am Rheinfall
Nach einjähriger Bauzeit im Rahmen der Neugestaltung des SIG-Areals https://www.sigareal.ch in unmittelbarer Nähe zum Rheinfall http://www.rheinfall.ch/de/ können die Praxisräumlichkeiten ab Juni 2018 im 100-jährigen und unter Denkmalschutz stehenden Haus Weinberg, einem neoklassizistischen ehemaligen Industriegebäude der SIG Neuhausen, eröffnet werden.
Im Zuge der Totalsanierung und des Umbaus der SIG-Industriebauten Weinberg, Grünerbaum und Hochbau zu Loftwohnungen und Gewerbeflächen konnte die Praxis in der ehemaligen Waffenproduktionsstätte von Grund auf als Innenneubau realisiert werden.
Die denkmalgeschützten Fassaden wurden in das ursprüngliche Erscheinungsbild zurückgeführt (Weinberg und Grünerbaum: Neoklassizismus, Hochbau: Bauhausstil) und die Gebäudehülle innenliegend energetisch totalsaniert. So konnte für den gesamten Gebäudekomplex der Minergiestandard erreicht werden.

Die Praxisplanung erfolgte mit P&P Architekten AG
http://www.piotrowski-architekten.ch in Winterthur, welche architektonisch für das gesamte Umbauprojekt der drei Häuser verantwortlich ist. Aus der Mischung eigener Gestaltungsideen mit Fokus auf die medizinische Prozessoptimierung zusammen mit der fachlichen und kreativen Unterstützung des Architekturbüros konnten wir in den historischen Gemäuern eine bezüglich Atmosphäre und Funktionalität einmalige Praxis schaffen.

Beim Innenausbau der Praxis war es uns wichtig und ist gelungen, lokale Handwerker, Schweizer Produkte sowie Geräte mit hoher Effizienzklasse zu berücksichtigen. An dieser Stelle sei allen Beteiligten noch einmal herzlich gedankt!
Auch in Zukunft werden wir auf eine ökologische Arbeitsweise im Sinne des Patienten achten. Wir werden Einwegartikel und Wegwerfprodukte, wo medizinisch vertretbar, vermeiden. Wir sind an den Energieverbund Neuhausen
http://www.evnh.ch angeschlossen und beziehen unsere elektrische Energie lokal in Form von naturmade star https://www.naturemade.ch/de/.

Die Urologie am Rheinfall AG wurde im Juni 2017 von Frau Dr. med. Isabelle S. Keller gegründet. Sie ist im alleinigen Besitz von Frau Dr. Isabelle S. Keller. Die Institution ist finanziell, prozessual und ideologisch unabhängig von anderen Gesundheitsinstitutionen wie zum Beispiel Privatspitälern.

Ziel der Institution ist die exzellente urologische Versorgung der Bevölkerung des Kantons Schaffhausens und des Zürcher Weinlandes, unabhängig von Geschlecht und Versicherungsklasse.

Als selbständige Belegärztin mit allen Dignitäten für die operative Urologie gemäss SIWF/FMH und als Zürcherin in der Schweiz ausgebildet, operiert Frau Dr. med. Isabelle S. Keller am Kantonsspital Winterthur
https://www.ksw.ch aufgrund des exzellenten professionellen Umfeldes, das sie den Patienten dort bieten kann.

In der Praxis werden neben der urologischen Medizin auch physiotherapeutische Leistungen, speziell ausgerichtet auf Beckenbodenbeschwerden, unter dem Namen
Physiotherapie am Rheinfall angeboten. www.physiotherapieamrheinfall.ch

Auf dem SIG Areal Neuhausen am Rheinfall
Nach einjähriger Bauzeit im Rahmen der Neugestaltung des SIG-Areals https://www.sigareal.ch in unmittelbarer Nähe zum Rheinfall http://www.rheinfall.ch/de/ können die Praxisräumlichkeiten ab Juni 2018 im 100-jährigen und unter Denkmalschutz stehenden Haus Weinberg, einem neoklassizistischen ehemaligen Industriegebäude der SIG Neuhausen, eröffnet werden.
Im Zuge der Totalsanierung und des Umbaus der SIG-Industriebauten Weinberg, Grünerbaum und Hochbau zu Loftwohnungen und Gewerbeflächen konnte die Praxis in der ehemaligen Waffenproduktionsstätte von Grund auf als Innenneubau realisiert werden.
Die denkmalgeschützten Fassaden wurden in das ursprüngliche Erscheinungsbild zurückgeführt (Weinberg und Grünerbaum: Neoklassizismus, Hochbau: Bauhausstil) und die Gebäudehülle innenliegend energetisch totalsaniert. So konnte für den gesamten Gebäudekomplex der Minergiestandard erreicht werden.

Die Praxisplanung erfolgte mit P&P Architekten AG
http://www.piotrowski-architekten.ch in Winterthur, welche architektonisch für das gesamte Umbauprojekt der drei Häuser verantwortlich ist. Aus der Mischung eigener Gestaltungsideen mit Fokus auf die medizinische Prozessoptimierung zusammen mit der fachlichen und kreativen Unterstützung des Architekturbüros konnten wir in den historischen Gemäuern eine bezüglich Atmosphäre und Funktionalität einmalige Praxis schaffen.

Beim Innenausbau der Praxis war es uns wichtig und ist gelungen, lokale Handwerker, Schweizer Produkte sowie Geräte mit hoher Effizienzklasse zu berücksichtigen. An dieser Stelle sei allen Beteiligten noch einmal herzlich gedankt!
Auch in Zukunft werden wir auf eine ökologische Arbeitsweise im Sinne des Patienten achten. Wir werden Einwegartikel und Wegwerfprodukte, wo medizinisch vertretbar, vermeiden. Wir sind an den Energieverbund Neuhausen
http://www.evnh.ch angeschlossen und beziehen unsere elektrische Energie lokal in Form von naturmade star https://www.naturemade.ch/de/.